Die guten Nachrichten: Es gab Wind, die Sonne schien und es konnte gestartet werden! Diesmal gab es keine Startverzögerung und kein braten in der Sonne. Jedoch – wie so oft in diesem Jahr – entweder bläst der Wind zu stark mit orkanartigen Böen oder (fast) gar nicht. Wir hatten bei der Vereinsregatta „Rund um die Mettwurst“ die Variante „fast gar nicht“. Was soll´s? Spaßregatta bleibt Spaßregatta… Die einen hatten Musik an Bord, die nächsten haben selber gesungen und die Boote haben sich gegenseitig mit Proviant versorgt (dank dem edlen Spender für Rettung in der Not). Nichtsdestotrotz kam der sportliche Ehrgeiz nicht zu kurz. Auch wenn das Feld weit auseinander gezogen war, hat sich doch jeder seinen eigenen „Gegner“ gesucht, an dem er sich messen konnte.

Sieger wird bei der „Mettwurst“ traditionsgemäß nicht der Erste (Olli mit seinem Contender), sondern der Mittlere. Und das waren in diesem Jahr Michi & Bine mit ihrer „Charlotte“. Beiden Gewinnern hier „Herzlichen Glückwunsch“!

DSC_0317

Noch mehr Bilder der Regatta findet ihr unter Bilder

Und für all diejenigen, die der sportliche Ehrgeiz gepackt hat: Hier die Starterliste mit gesegelten und berechneten Zeiten zum Nachlesen und Nachrechnen. Wieviel hätte man denn nun schneller segeln müssen, um einen Platz weiter nach vorne zu gelangen? Sollte man das nächste Mal den Schlag länger ausfahren? Wäre es klüger gewesen eine Wende mehr zu fahren….? All dies kann in den bald kommenden Wintermonaten ausgiebig in der Crew wieder und wieder durchgespielt werden.

Mettwurst 2015

 

…and the winner of the „Mettwurst“ is…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.